Startseite
Gauverwaltung/Termine
Sport
Damen
Jugend
Veranstaltungen
 


Die siegreichen Teilnehmer des Jugendturniers



















Der Betreuerwettbewerb



















Foto: Moritz Rohsmanith vom SV Edelweiß Mendorf konnte die Schirmherrnscheibe von Bürgermeister Alfred Paulus in Empfang nehmen. Elisabeth Maier und Joe Maier gratulierten ebenso.



Besonderheiten und Ergebnisse

Die Schützenjugend des Sportschützengaues Ingolstadt war am Pfingstwochenende zu Gast bei den Eichenlaubschützen Hüttenhausen. Der Gaujugendsportleiter Joe Maier konnte zu dem Zeltlager am Vereinsbahnhof Offendorf 119 junge Schützinnen und Schützen sowie 39 Betreuer aus 18 Vereinen am Gelände des Vereinsbahnhof Offendorf begrüßen. Die Nachwuchsschützen wurden zu jeweils zehn Schützen am Schießstand eingeteilt. Die 20 Schuss für die Wertung mussten in maximal 20 Minuten abgegeben werden. So wurde am Samstag in zwölf Durchgängen insgesamt sechs Stunden geschossen. Zwischendurch gab es Zeit für die Jugendlichen zwischen acht und 18 Jahren, sich mit Spielen zu beschäftigen. Viele junge Schützen und auch Betreuer nutzen jedoch die Möglichkeit, beim Schießen vor Ort dabei zu sein. So wurde das Schießen direkt am Schießstand oder aus dem Gastraum via Übertragung auf Leinwand verfolgt. Am Abend sorgte ein Biathlon der Schützen und Betreuer für olympische Stimmung. Dabei musste zunächst ein Team aus einem Betreuer und zwei Jungschützen gemeinsam mit ein paar Skier fünfzehn Meter zurücklegen. Als nächstes waren mit Tennisbällen Büchsen zu treffen. Danach ging es wieder mit den Skiern zur nächsten Disziplin, zum Lichtgewehr. Dort waren fünf Ziele zu treffen. Erst nachdem die Ziele getroffen und die Skier gewendet waren, ging es in den Zieleinlauf. Hier siegte das Team von Hubertus Gaimersheim in einer Zeit von 2:20 Minuten, dicht gefolgt von Tauberfeld mit einer Zeit von 2:22 Minuten. Dritte wurde die Mannschaft von Mailing in 2:59 Minuten. Für die Sieger gab es Gummibärchen zu gewinnen. Zu späterer Stunde wurde ein Lagerfeuer entzündet. Dort harrten noch etliche Jugendliche am Lagerfeuer bei Musik und guter Stimmung aus. Am Sonntagmorgen begannen die ersten Durchgänge bereits um 7 Uhr. So manchen steckte die Nacht noch in den Gliedern. Dennoch waren alle pünktlich und gut gelaunt am Schießstand zum zweiten Durchgang angetreten. Die besten acht Schützen aus jeder Klasse qualifizierten sich für das Finale. Dieses begann am Nachmittag. Dabei wurde eine lautstarke Musikanlage am Schießstand aufgebaut, die nach Freigabe der einzelnen Schüsse für tolle Stimmung sorgte. Daniel Münzker moderierte erstmals die Schützen an und nannte dabei die bisher größten Erfolge und die Hobbies der Teilnehmer. Nach Freigabe der einzelnen Finalschüsse galt es für die Schützen trotz des großen Trubels um sie herum, sich zu konzentrieren und ein möglichst gutes Ergebnis zu erzielen. Die Favoriten ließen sich davon nicht beeindrucken und zeigten ihre Stärken. Den Anfang der Finals machten die Luftpistolenschützen. Hier gewann Maximilian Strehler von Eichenlaub Böhmfeld mit 446,4 Ringen vor Melanie Hadwiger von den Männerschützen Gaimersheim mit 439,6 Ringen und Verena Bauer ebenfalls von den Männerschützen Gaimersheim mit 433,9 Ringen. In der Schülerklasse war Katharina Kirschenbauer von ZSG Bavaria-Unsernherrrn mit 465,1 Ringen nicht zu schlagen. Auf dem zweiten Rang folgte Jakob Jilke von Edelweiß Mendorf mit 453,5 Ringen vor Mia Scheringer von Edelweiß Mendorf mit 449,1 Ringen. Bei der Jugend bewies Dominik Fischer wiederum seine Stärke. Er entschied am Ende mit 490,3 Ringen die Klasse klar für sich. Auf Rang zwei folgte Lea Humbold von ZSG Bavaria-Unsernherrn mit 485,7 Ringen vor Simon Eiglsperger von Adlerhorst KLeinmehring mit 478,6 Ringen. In der Klasse der Junioren belegte der Schützenverein Edelweiß Mendorf die ersten drei Plätze. Vanessa Zieglmeier war mit 494,4 Ringen die beste Schützin des Gaujugendturniers. Mit einem Finalergebnis von 103,4 Ringen sorgte sie für Euphorie bei den Zuschauern am Schützenstand. Ihr folgte ihre Zwillingsschwester Melissa Zieglmeier mit 489,4 Ringen vor Sissi Veits mit 485,3 Ringen. Bei den Jüngsten wurde mit Lichtgewehr geschossen. Hier erzielte Verena Lehenmeier von Schuttertaler Heide Egweil mit 325 Ringen das beste Ergebnis vor Marina Glöckers von Eichenlaub Karlskron mit 303 Ringen und Carla Scheringer von Edelweiß Mendorf mit 295 Ringen. 

Zur Siegerehrung am Ende des Turniers konnte der Gaujugendleiter Joe Maier den Schirmherren und ersten Bürgermeister der Gemeinde Mindelstetten Alfred Paulus begrüßen. Weiter begrüßen konnte er die erste Gauschützenmeisterin Elisabeth Maier und ihre beiden Stellvertreter und Sektionsschützenmeister Karl-Heinz Kraft und Franz Schmidt. Weiterhin grüßte er die Ehrenschützenmeisterin Elisabeth Kreis und den Gauschriftführer Herbert Kreis. Sein besonderer Gruß und Dank ging an den Schützenverein Eichenlaub Hüttenhausen mit seinem ersten Schützenmeister Sebastian Schoberer, der die Organisation des Zeltlagers übernahm. Der Dank wurde von den Anwesenden mit einem kräftigen Applaus unterstrichen. Schoberer dankte den Jugendlichen für die Disziplin und Kameradschaft. Schoberer erhielt die Ehrenmedaille des Sportschützengaues Ingolstadt überreicht. Maiers weiterer Dank galt den Organisatoren des Schießens die Gaujugendleitung Florian Bauer und Max Strehler sowie den Stützpunkttrainern Daniel Münzker und Claus Stabatty. In seinem Grußwort appellierte Paulus an die Jugendlichen, die Gemeinschaft in den Schützenvereinen weiterhin zu pflegen. Er war bei den Finalschießen dabei und beeindruckt von den hervorragenden Schießleistungen. „Wahnsinn, welche Leistungsdichte hier zu sehen war“, so Paulus. Er überreichte anschließend die von ihm gestiftete Schirmherrnscheibe an Moritz Rohsmanith von den Edelweißschützen aus Mendorf. Er war dem Vorgabeteiler von 904,2 lediglich 19,9 Teiler entfernt und konnte so die Scheibe in Empfang nehmen.  Die erste Gauschützenmeisterin Elisabeth Maier zeigte sich erfreut über die rege Teilnahme am Gaujugendturnier. „Wenn man die Freude bei den Jugendlichen sieht, zeigt uns das, dass das Turnier beliebt ist und wir dies auch in Zukunft aufrechterhalten müssen“, so Maier. Die Jugendlichen und Betreuer quittierten diese Aussage mit Applaus. Ihr Dank galt der Gaujugendleitung, den Betreuern, Trainern und Eltern, die die Kinder unterstützen. Beim Schirmherrn Paulus bedankte sich Maier mit einem Weizenstutzen mit dem Wappen des Sportschützengaues Ingolstadt. Maier lud alle Damen zum Gaudamenschießen am 23. Juli nach Altmannstein ein. Hier können alle Damen ab Juniorenklasse A mitschießen. Anschließend überreichte Maier zusammen mit Paulus und der Gauschützenmeisterin die Preise in Form von Urkunden und gläsernen Trophäen an alle Preisträger. Alle Teilnehmer des Glücksschießens erhielten einen Sachpreis. Gewertet wurden nur die drei geschossenen Zehntelringe auf die Glücksscheibe.  Erstplatzierte Samulator  1. Lehenmeier Verena, Schuttertaler Heide Egweil, 325 Ringe 2. Klöchers Marina, Eichenlaub Karlskron 303 Ringe 3. Scheringer Carla, Edelweiß Mendorf, 295 Ringe 4.  Oppenheimer Nico, Edelweiß Tauberfeld, 279 Ringe 5. Heinrich Luisa, Schuttertaler Heide Egweil, 243 Ringe 6. Oblinger Alexander, Eichenlaub Stammham, 168 Ringe 7. Haas Veronike, Edelweiß Denkendorf, 161 Ringe    Gesamtergebnis der Finalteilnehmer Luftpistole Offene Klasse  1. Strehler Maximilian, Eichenlaub Böhmfeld, 446,4 Ringe 2. Hadwiger Melanie, Männerschützen Gaimersheim, 439,6 Ringe 3. Bauer Verena, Männerschützen Gaimersheim, 422,9 Ringe 4. Schäfer Markus, Eichenlaub Böhmfeld, 409,3 Ringe 5. Prinz Magdalena, Hubertus Gaimersheim, 407,4 Ringe 6. Oblinger Johanna, Eichenlaub Stammham, 405,9 Ringe 7. Klein Philipp, Hubertus Gaimersheim, 407,4 Ringe 8. Fuchs Lena, Heckenrose Irsching, 274,0 Ringe  
Gesamtergebnis der Finalteilnehmer Schüler  1. Kirschenbauer Katharina, ZSG Bavaria-Unsernherrn, 465,1 Ringe 2. Jilke Jakob, Edelweiß Mendorf, 453,5 Ringe 3. Scheringer Mia, Edelweiß Mendorf, 449,1 Ringe 4. Meilinger Sarah, Schuttertaler Heide Egweil, 447,8 Ringe 5. Wirth Julia, Edelweiß Denkendorf, 442,6 Ringe 6. Meier Dominik, Edelweiß Tauberfeld, 437,4 Ringe 7. Pschorn Maria, Alt Vohburg, 434,9 Ringe 8. Elfinger Laura, Freischütz Langenbruck, 434,3 Ringe   Gesamtergebnis der Finalteilnehmer Jugend 1. Fischer Dominik, SG Altmannstein, 490,3 Ringe 2. Humbold Lea, ZSG Bavaria-Unsernherrn, 485,7 Ringe 3. Eiglsperger Simon, Adlerhorst Kleinmehring, 478,6 Ringe 4. Scheringer Sophia, Edelweiß Mendorf, 476,9 Ringe 5. Wittmann Michael, Einigkeit Rockolding, 472,4 Ringe 6. Appelsmayer Julia, Edelweiß Mendorf, 471,6 Ringe 7. Borowitz Milena, Hubertus Gaimershein, 465,7 Ringe 8. Obermeier Tobias, Hubertus Gaimersheim, 462,7 Ringe   Gesamtergebnis der Finalteilnehmer Junioren 1. Zieglmeier Vanessa, Edelweiß Mendorf, 494,4 Ringe 2. Zieglmeier Melissa, Edelweiß Mendorf, 489,4 Ringe 3. Veits Sissi, Edelweiß Mendorf, 485,3 Ringe 4. Göbel Sabrina, Edelweiß Tauberfeld, 483,7 Ringe 5. Heinrich Anna, Schuttertaler Heide Egweil, 483,0 Ringe 6. Klöckers Marius, Eichenlaub Karlskron, 478,6 Ringe 7. Westenberger Stefanie, Adlerhorst Kleinmehring, 476,3 Ringe 8. Heinrich Laura, Schuttertaler Heide Egweil, 464,8 Ringe

 


Das 15. Gaujugendturnier 2016 wird bei Freischütz Langenbruck ausgerichtet.
Schirmherr ist Michael Franken, Bürgermeister der Marktgemeinde Reichertshofen.


















Die erfolgreichen Nachwuchsschützen des Gaujugendturniers 2016 zusammen mit Schirmherrn Bürgermeister Franken aus Reichertshofen.



Ergebnisse Lichtgewehr Gaumeisterschaften 2016


Ergebnisse Shooty Cup Einzeln




Ergebnisse Shooty Cup Mannschaft







OANS, ZWOA, DREI  -   GWUNNA    
Die Triple-Sieger bei den Finale der Bezirkspokale 2014

Otto Sixl Scheibe, Andreas Mertl Gedächtnispokal, Gustav Dahm Pokal (Triple)

Alle Schützen starten für den Sportschützengau Ingolstadt.



Schützen der Otto Sixl Scheibe

Schüler: Klöckers Marius, Humbold Lea, Fischer Dominik, Picha Sandro, Appelsmayer Julia

Jugend: Veits Sissi, Göbel Sabrina, Schoberer Anna-Maria, Hirschbeck Veronika, Reisner Stefanie

Junioren B: Kinateder Anna-Lena, Zieglmeier Vanessa, Zieglmeier Melissa, Heinrich Anna, Westenberger Stefanie, Batz Kerstin

Junioren A: Osterrieder Julia, Walcher Franziska, Kienast Thomas, Kienast Christian, Appelsmayer Stefan, Osterrieder Johannes, Schoberer Manuel

Schützen des Andreas-Mertl-Gedächtnispokals

Schüler: Klöckers Marius, Humbold Lea, Fischer Dominik

Jugend: Göbel Sabrina, Veits Elisabeth, Hirschbeck Veronika

Junioren B:Zieglmeier Vanessa, Zieglmeier Melissa, Heinrich Anna



Schützen des Gustav Dahm Pokals

Schüler:      Sebastian Badmann

Jugend:       Verena Bauer

Junioren B:   Frederic Züge

Junioren A:   Christian Stark, Michael Hirsch

Neuer Absatz



Ergebnis Gau Ingolstadt - Gau Wasserburg-Haag




In der 1. Runde musste der Gau Ingolstadt gegen den Gau Erding antreten. Der Wettkampf fand auf der Schießanlage des Gaues Erding in Langenpreising statt. Mit einem hervorragenden Ergebnis von insgesamt 4.028:3.907 Ringen gewannen die Jungschützen unseres Gaues.

Ergebnisse 1. Runde


Für die 2. Runde dieses Bezirkspokals wurde unserem Gau als Gegener der Gau Altötting zugelost. Am 29. Juni kam der Altöttinger Gaukader zu uns nach Unterbrunnenreuth. Wieder mit einer Rekordleistung von 4.024:3.860 Ringen gewannen die Jungschützen unseres Gaues und schossen sich damit ins Finale, welches im Oktober ausgetragen wird.
Bei der Siegerehrung war auch unser Bezirksehrenschützenmeister, Gauehrenmitglied und Stifter der Scheibe Otto Sixl anwesend. In kurzen Worten hob er die Bedeutung derartiger Jugendvergleichskämpfe hervor. Selbstverständlich freut er sich darüber, dass 2013 seine Ingolstädter Jungschützen seine "Scheibe" gewonnen haben und heuer wieder gute Voraussetzungen zum Gesamtsieg haben.

Ergebnisse der 2. Runde



Ergebnisse








Ergebnisse


  




Die Gaujugend bietet beim Schützenverein Eichenlaub Stammham ab sofort ein Stützpunkt-training für Luftpistolenschützen an. Stützpunkttrainer Werner Oblinger, selbst aktiver LP-Schütze, Bürgermeister Hans Meier der Gemeinde Stammham, Gaujugendsportleiter Johann Maier und Gauschützenmeisterin Elisabeth Maier zeigten sich beim 1. Stützpunkttraining erfreut darüber, dass so viele LP-Nachwuchsschützen gekommen waren, um Tipps und Anregungen für eine Verbesserung ihrer Ergebnisse zu bekommen. Bürgermeister Meier sagte dem Gau Ingolstadt in diesem Zusammenhang seine Unterstützung zu.

Ort (wenn nicht ander aufgeführt):  Schützenheim , Am Seinhaus, 85134 Stammham











Top